Simone Mauser - Ihr Text hier
Leitbild Eulennest
 
Das Eulennest ist ein Haus speziell für Kinder und deren Begleitpersonen. 

Nur wer laut sein darf, kann auch leise sein. Nur wer sich genug bewegt, kann auch still sitzen und zur Ruhe kommen. Im Eulennest gehen wir nicht sang- und klanglos durchs Leben, wir hinterlassen Spuren…sichtbar und hörbar!

Hier finden regelmäßig Eltern-Kind-Gruppen für Kinder von etwa 4 Monaten bis 2,5 Jahren statt. Es gibt Gruppen mit verschiedenen Schwerpunkten wie zum Beispiel Montessori, Bewegung oder Sinnesschulung, ebenfalls gibt es ein Mini-Atelier mit kreativem Schwerpunkt für Kinder ab etwa einem Jahr. Die Spielgruppen finden vorrangig im Gruppenraum des Eulennests statt.

Für Kinder zwischen drei und zehn Jahren findet die Kreativwerkstatt regelmäßig, mit unterschiedlichen Angeboten statt. Diese Angebote basieren auf der Reggio-Pädagogik, welche den Kindern eine große Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten bietet und diese frei planen, forschen und probieren lässt. 

Die Kreativwerkstatt und das Mini-Atelier finden vorrangig in dem kleinen Atelier, bei Schönwetter aber auch im eigenen kleinen Außenbereich des Eulennests statt. 
In der freien Natur können die Kinder ganz neue und andere Eindrücke sammeln, wie zum Beispiel den kleinen Zitronenfalter der uns eines Morgens besucht hat und von einem Kind zum anderen flog und sich auch bei jedem kleinen Gast kurz niedergelassen hat. Die Kinder waren sofort von dem kleinen Besucher gefangen und haben sich ganz still und achtsam verhalten, als sich der kleine Schmetterling auf einige der Kinder setzte. Das war ein Erlebnis welches nur in der freien Natur möglich ist.

In den Spielgruppen steht die sozial-emotionale Entwicklung der Kinder im Vordergrund. Durch verschiedene Angebote werden die Sinne geschult und die Kinder haben die Möglichkeit frei nach ihrem Tempo und Willen zu probieren und entdecken oder auch einfach nur zu beobachten.

Durch die Sensibilisierung der Wahrnehmungsfähigkeit helfen wir den Kindern die Welt mit offenen Sinnen zu betrachten. Das bedeutet, wir helfen ihnen dabei sich ein Bild von ihrer Welt zu erfühlen, genau zu beobachten, hinzuhören, zu schmecken und zu riechen.

Die Persönlichkeitsentwicklung wird durch Rücksichtnahme und genaue Beobachtung der emotionalen Sensibilität unterstützt. Die Kinder lernen durch die regelmäßigen Treffen was und wer wertschätzend behandelt werden will, was den Kindern selbst und anderen wichtig ist, aber auch was sie selbst oder andere verletzt.

Dadurch wird auch die soziale Kompetenz weiterentwickelt, das Einfühlungsvermögen für seine eigenen Gefühle und die der anderen Teilnehmer wird erweitert. Die Grundlage für Empathie ist die Selbstwahrnehmung. Je offener man für seine eigenen Emotionen ist, desto besser kann man die Gefühle anderer deuten.
Sie lernen wann sie ihre eigenen Bedürfnisse durchsetzen können und wann es für alle angenehmer ist einen Kompromiss zu finden.

Damit sich Kinder, so wie auch deren Begleitpersonen wohl fühlen, steht eine ruhige und entspannte Atmosphäre im Eulennest an erster Stelle. Die Spielgruppen sollen für die Erwachsenen ein Ort der Entspannung und des Loslassens sein, sowie des Austausches und der Vernetzung. Hier haben Eltern die Möglichkeit und auch die nötige Ruhe das eigene Kind in Aktion und Interaktion zu beobachten. 

Die Räumlichkeiten im Eulennest bestehen aus einer Garderobe, einem Atelier, dem
  
Wichtig für die Kinder:
  • Ich darf so sein wie ich bin! Mutig, ängstlich, unordentlich, kreativ, wild,…
  • Ich darf alle Erfahrungen ohne Druck in meinem eigenen Tempo machen!
  • Ich darf mich sicher und geborgen fühlen, alle geben auf mich Acht!
  • Ich darf mit anderen Kindern und auch Erwachsenen spielen oder auch nur zusehen und beobachten!
  • Ich darf neugierig, kreativ und auch spontan sein!
  • Ich darf verschiedene Materialien im großen Rahmen ausprobieren und damit viele neue Erfahrungen machen!
  • Ich lerne viel dazu, in allen kognitiven Bereichen, durch Reime, Lieder und Spiele!
  • Ich darf mit allen meinen Sinnen erfahren/lernen!
  • Ich darf mich ganz im Spiel verlieren, auch einmal nur einer Sache meine ganze Aufmerksamkeit schenken!
  • Ich erfahre Spaß und Freude an grob- und feinmotorischen Spiel- und Bewegungsangeboten!
  • Ich darf mich frei und sicher im Spiel- und Bewegungsraum bewegen, dieser ist speziell für mich gemacht!
  • Ich habe Spaß an dem was ich tue!
        
Wichtig für die Begleitperson:
  • Ich nehme mit meinem Kind an pädagogisch wertvollen Aktivitäten, angeleitet von gut geschultem Fachpersonal, teil!
  •  Ich kann mich mit anderen Erwachsenen über Alltägliches austauschen! 
  • Ich habe die Möglichkeit neue Bekanntschaften zu schließen und mich zu vernetzen! 
  • Meine Anliegen, Wünsche und Ängste werden von der Gruppenleitung wahrgenommen! 
  • Ich darf mich in der familiären Atmosphäre der Gruppe gut aufgehoben fühlen! 
  • Mit pädagogischen Fragen darf ich mich jederzeit an die Gruppenleitung wenden! 
  • Ich habe die Möglichkeit an gemeinsamen Festen, außerhalb der Spielgruppenzeit, teilzunehmen! 
  • Ich nutze diese kurze Auszeit vom Alltag um mich zu entspannen und wieder aufzutanken! 
  • Ich habe Spaß an dem was ich tue! 


Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint